Michelstadt und Erbach

Michelstadt Dieses Wochenende war ich erneut mit meiner Freundin im Odenwald unterwegs. Hauptziele waren Michelstadt und Erbach. In ersterem steht das weltberühmte Rathaus, das 1484 erbaut wurde und auf Säulen aus Eichenholz steht („Stelzenrathaus“). In Erbach hingegen ist das Schloss wohl das berühmteste Bauwerk. Dieses „Schnäppchen“ leistete sich unsere verschuldete Regierung, man gönnt sich ja sonst nix, wie auch Wikipedia weiß: „Im Jahre 2005 kaufte die hessische Landesregierung unter dem Ministerpräsidenten Roland Koch den Grafen zu Erbach-Erbach das Schloss für 13 Millionen Euro ab. Das Grafenhaus behält eine Eigentumswohnung im Dachgeschoss, das Nutzungsrecht des Schlosses und das Jagdschloss Eulbach samt seiner Parkanlagen.“

Die Schulden des Landes Hessen liegen derzeit übrigens bei ca. 39 Milliarden Euro, das sind ungefähr 5000 Euro je Einwohner. Als Vergleich: Bayern hat ca. 1800 Euro/Einwohner, wobei die auch die geringste Verschuldung haben, die meisten Länder haben noch mehr Schulden als Hessen, Berlin bringt es gar auf ca. 61 Milliarden (18000 Euro/Einwohner!).

So weit der Exkurs zur Verschuldung – einige Eindrücke des hier thematisierten Exkurses bzw. treffender der Exkursion gibts in der Bilder-Galerie

Dein Kommentar »